Steakbesteck – Infos, Tests & Top 3 Modelle im Vergleich

Herzlich Willkommen auf Steakbesteck.info. Für alle die ein saftiges Steak auf dem Teller liegen haben und auf der Suche nach dem passenden Steakbesteck sind, finden hier alle wichtigen Informationen rund um das Thema Steakbesteck. Die besten Modelle im großen Vergleich und viele aktuelle Schnäppchen-Angebote.

Deutschlands bester Schneidwerkzeugmechaniker stellt hochwertige Steabesteck-Sets vor. Ein scharfes Steakmesser macht das Steakbesteck erst wirklich nützlich.

Die spezielle Form eines Steakmessers machen das präzise und leichte Schneiden von Fleischfasern oder Sehnen möglich. Mit einer Klingenlänge von ca. 12 cm ist es etwas länger als gewöhnliches Tafelbesteck, und auch die leicht nach oben gebogene und sehr schmal zulaufende Spitze mit partiellem Wellenschliff, erleichtern das Zerteilen.

Steakbesteck Test – Die Top 3 Modelle im Vergleich

Bild
Meine Empfehlung
Zwilling 07150-359-0 Steakbesteckset 12 teilig
WMF 1280636046 Ranch Steakbesteck-Set, Geschmiedeter Spezialklingenstahl, braun/edelstahl, 12-teilig
Mein Preistipp
WMF Steakbesteck 12-teilig Steakgabel Steakmesser für 6 Personen in Holzkiste Cromargan Edelstahl rostfrei poliert
Modell
Zwilling 07150-359-0 Steakbesteckset 12 teilig
WMF 1280636046 Ranch Steakbesteck-Set, Geschmiedeter Spezialklingenstahl, braun/edelstahl, 12-teilig
WMF Steakbesteck 12-teilig Steakgabel Steakmesser für 6 Personen in Holzkiste Cromargan Edelstahl rostfrei poliert
Inhalt
12-teilig
12-teilig
12-teilig
Klingenlänge
10,5 cm
12 cm
12 cm
Klingenmaterial
18/10 Edelstahl
Cromargan Edelstahl Rostfrei 18/10
Cromargan Edelstahl 18/10
Griffmaterial
Edelstahl
Eichenholz
Edelstahl
Spülmaschinengeeignet
Aufbewahrungsbox
Schnitthaltigkeit
gut
sehr gut
gut
Schärfe
sehr scharf
extrem scharf
scharf
Bewertung
Preis
32,90 EUR
117,99 EUR
33,84 EUR
Meine Empfehlung
Bild
Zwilling 07150-359-0 Steakbesteckset 12 teilig
Modell
Zwilling 07150-359-0 Steakbesteckset 12 teilig
Inhalt
12-teilig
Klingenlänge
10,5 cm
Klingenmaterial
18/10 Edelstahl
Griffmaterial
Edelstahl
Spülmaschinengeeignet
Aufbewahrungsbox
Schnitthaltigkeit
gut
Schärfe
sehr scharf
Bewertung
Preis
32,90 EUR
Zum Angebot
Bild
WMF 1280636046 Ranch Steakbesteck-Set, Geschmiedeter Spezialklingenstahl, braun/edelstahl, 12-teilig
Modell
WMF 1280636046 Ranch Steakbesteck-Set, Geschmiedeter Spezialklingenstahl, braun/edelstahl, 12-teilig
Inhalt
12-teilig
Klingenlänge
12 cm
Klingenmaterial
Cromargan Edelstahl Rostfrei 18/10
Griffmaterial
Eichenholz
Spülmaschinengeeignet
Aufbewahrungsbox
Schnitthaltigkeit
sehr gut
Schärfe
extrem scharf
Bewertung
Preis
117,99 EUR
Zum Angebot
Mein Preistipp
Bild
WMF Steakbesteck 12-teilig Steakgabel Steakmesser für 6 Personen in Holzkiste Cromargan Edelstahl rostfrei poliert
Modell
WMF Steakbesteck 12-teilig Steakgabel Steakmesser für 6 Personen in Holzkiste Cromargan Edelstahl rostfrei poliert
Inhalt
12-teilig
Klingenlänge
12 cm
Klingenmaterial
Cromargan Edelstahl 18/10
Griffmaterial
Edelstahl
Spülmaschinengeeignet
Aufbewahrungsbox
Schnitthaltigkeit
gut
Schärfe
scharf
Bewertung
Preis
33,84 EUR
Zum Angebot

Steakbesteck kaufen – Worauf man achten sollte

Im Steakbesteck Test werden verschiedene Sets von unterschiedlichen Herstellern vorgestellt, sowie deren Vor- und Nachteile dargestellt, um die Kaufentscheidung zu unterstützen. Im Folgenden ein paar Punkte, welche man vor dem Steakbesteck kaufen berücksichtigen kann.

Zum einen sollte ein solches Set aus der richtigen Anzahl an Steakmessern und Gabeln ausgestattet sein. Beim Kauf eines großen Sets lässt sich fast immer mehr Geld einsparen, als wenn diese in Einzelteilen erworben werden. Darüber hinaus ist es für eine Grillparty vorteilhafter wenn man über ein 12-teiliges verfügt, als über 4-teiliges. Ein 12-teiliges Set besteht folglich aus sechs Gabeln und sechs Steakmessern.

Für einen kleinen Haushalt ist auch ein 8-teiliges Set ausreichend und für Singles gibt es auch 2- oder 4-teilige Steakbesteck-Sets. Als kleinen Richtwert kann man sich ja ein bereits vorhandenes Tafelbesteck-Set nehmen.

Bei einem Messer kommt es auch immer auf den Faktor Schärfe und Schnitthaltigkeit an. Zu billiger Stahl führt zu schnell stumpf werdenden Messern, die oftmals auch nicht nachgeschärft werden können, da der Stahl zu weich ist um einen präzisen Wellenschliff anzufertigen. Eine Aufbewahrungsbox ist ebenfalls praktisch und zeigt das der Hersteller an der Langlebigkeit der Produkte interessiert ist. Das Steakbesteck kann so stolz in einer Vitrine gelagert werden.

Fast alle Steakmesser sind mit einem Wellenschliff versehen der wie prefekt für das Schneiden von Fleisch geeignet ist. Für das Schneiden von Fisch ist er nicht geeignet.

Das Material und die Form des Griffes sind ein weiterer zu berücksichtigender Punkt. Er sollte ergonomisch und fugenlos verarbeitet sein, sowie eine komfortable Balance mit sich bringen. Beliebt sind Holzgriffe die nicht in der Spülmaschine gereinigt werden sollten. Modernes Besteck wird auch gerne mit Edelstahl bestückt, was Geschmacksache ist. Einen negativen Einfluss auf die Funktionalität haben die Griffmaterialien nicht solange sie sauber verarbeitet wurden.

Wozu braucht man ein Steakbesteck?

Ein Steakbesteck ist für alle Grill-Begeisterten oder Steak-Liebhaber geeignet. Wer also mit Leichtigkeit und wenig Kraftaufwand seine Steaks schneiden möchte, sollte sich ein Steakbesteck kaufen. Das Steakmesser wurde mit der passenden Gabel speziell für solche Zwecke entwickelt und gestattet auch dank optimaler Klingenform und Haptik mühelose Schneidbewegungen. Ein Steakbesteck Set ist günstig und es können auch gleich mehrere Personen bei besonderen Anlässen wie einer Grillparty im Garten am geselligen Zusammensein teilhaben.

Für gewöhnlich besteht ein Steakbesteck lediglich aus Steakmesser und Gabel, dennoch gibt es einige Hersteller die auch ein komplettes Set mit Tafelmesser und Löffel anbieten.

Obwohl die Bestecke grundsätzlich für Fleisch ausgelegt sind, kann man sie durchaus auch für andere Nahrungsmitteln wie Obst oder Gemüse verwenden. Dank des partiellen Wellenschliffs könnte man sie auch für Brötchen oder kleine Brotlaibe einsetzen.

Vorteile von Steakbesteck
  • leichtes und sauberes Schneiden von Sehnen und Fleischfasern
  • kein quetschen oder reißen beim Fleisch schneiden
  • wenig Druck beim Schneiden
  • Optische sehr ansehnlich
  • Für Grill-Begeisterte ein tolle Erweiterung des Grill-Equipments
Nachteile von Steakbesteck
  • Für Kinderhände nicht geeignet
  • Hochwertige Sets mit umfangreichem Inhalt sind oftmals kostspielig
  • Hohes Gewicht und daher für alltägliche Anwendungen weniger geeignet

Wie pflege ich mein Steakbesteck?

Damit die Steakmesser auch lange Zeit scharf bleiben sollten diese von Zeit zu Zeit nachgeschliffen werden. In den meisten Fällen sind Steakbestecke nicht für die Reinigung in der Spülmaschine geeignet und müssen von Hand gereinigt werden. Auch wenn der Hersteller Angaben dazu macht, dass das Besteck spülmaschinengeeignet ist, sollte es nicht in dieser gereinigt werden. Die hohen Temperaturen und die verwendeten Reinigungsmittel sind schädlich für die Klinge und lassen das Steakmesser schneller stumpf werden. Genau wie Kochmesser oder Jagdmesser sollte ein Steakbesteck immer von Hand gereinigt werden. Wenn Sie noch auf der Suche nach einem scharfen Kochmesser sind, dann schauen Sie doch mal hier im  Kochmesser Tests vorbei.

Messer die mit einem Holzgriff ausgestattet sind sollten keinesfalls im Geschirrspüler gereinigt werden. Das Holz kann aufweichen oder sich ausdehnen wodurch kleine Fugen entstehen in denen sich Lebensmittelreste ablagern, welche zur Beschädigung des Bestecks führen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das konstante Nachschärfen mit dem passenden Messerschärfer. Da die meisten Steakmesser mit einem Wellenschliff versehen ist, gestaltet sich hier das Nachschärfen etwas schwierig im privaten Haushalt. In diesem Fall sollten die Messer folglich beim Messerschleifer abgegeben werden. Es gibt aber auch Steakmesser die über einen glatten Schliff verfügen, also keine Wellen an der Klinge aufzeigen, und somit einfach mit einem Wetzstahl oder Abziehstein selbst geschärft werden können. Natürlich kann man hierfür auch elektrische Messerschärfer einsetzen. Unsere Partner von messerschärfer-im-test.de haben die besten Schärfwerkzeuge zusammengestellt in mehreren umfassenden Tests.

Was kostet ein gutes Steakbesteck-Set?

Das Preissegment von Steakbesteck liegt zwischen 10 und 500 Euro. Natürlich gibt es auch Ausreißer nach oben, wie beispielsweise einige Besteck-Sets von Linder, die wiederum eine andere Kundengruppe ansprechen. Für alltägliche Grill-Begeisterte oder Fleischliebhaber werden zwischen 40 und 100 Euro gute Bestecke angeboten.

Die Hersteller Zwilling und WMF haben scharfe und schnitthaltige Steakbesteck-Sets in ihrem Sortiment, die auch im hier vorgestellten Top 3 Vergleich dargestellt werden. Für den privaten Grill-Haushalt sind diese Sets wie geschaffen. Geliefert wird sehr praktisch in einer passenden und liebevollen Aufbewahrungsbox.

Ein gutes Besteck-Set gibt es schon ab 40 Euro und wer regelmäßig bei Amazon vorbeischaut findet immer wieder Schnäppchen-Angebote bei denen man jede Menge Geld sparen kann.

Online Steakbesteck-Set kaufen

Es liegt ein saftiges, frisches Steak auf dem Grill aber das passende Equipment zum zerkleinern des kostbaren Fleisches fehlt. Fleischliebhaber kennen dieses Problem vielleicht, mit dem man auch oft in Restaurants konfrontiert ist. Mit gewöhnlichem Tafelbesteck oder sonstigen Küchenmessern wird mehr gequetscht und gerissen als präzise geschnitten. Ein Genuss des Steaks ist somit dahin aber die Messerhersteller sorgen für Hoffnung und das in Form eines passenden und scharfen Steakbestecks.

Mit speziell für das Schneiden von Steaks konzipierten scharfen, schlanken Messern lassen sich Fleischstücke mühelos zerkleinern. In vielen Online-Shops werden regelmäßig tolle Schnäppchen-Angebote veröffentlicht bei denen man jede Menge Geld sparen kann, was man durch den Kauf eines Steakbestecks ohnehin schon tut. Auf Springlane, eBay oder Amazon kann es sich lohnen vorbeizuschauen.

Klingenstahl von Steakbesteck – Der Edelstahl 18/10 & 18/0

Ein bei Steakmessern gerne verwendeter Stahl ist der Edelstahl 18/10 oder auch dessen abgespeckte Variante der 18/0. Genau wie bei einem Rasiermesser oder einem Kochmesser ist die Qualität des Stahl ein maßgeblicher Faktor für die Schnitthaltigkeit und die Schärfe des Steakmessers.

Bei dem 18/10 Edelstahl handelt es sich um einen rostfreien Stahl mit guten Schneideigenschaften. Wellenschliffe lassen sich hier optimal einarbeiten und sorgen für die präzise und leichte Schärfe der Klinge. Zudem ist der Stahl spülmaschinenfest was von den Herstellern auch angegeben wird, dennoch sollte man sein Steakbesteck stets von Hand waschen.

Die Bezeichnung 18/10 steht für einen Chromanteil von 18 % und einen Nickelanteil von 10 %. Diese beiden Elemente eine einfache Pflege und eine gute Säurebeständigkeit.

Der Edelstahl 18/0 ist ebenfalls ein legierter Stahl, besteht aber lediglich aus einem Chromanteil von 18% ohne Nickel. Dadurch fehlt dem Stahl die absolute Spülmaschinenfestigkeit im Gegensatz zum 18/10.

Hier geht es zu einem Blogartikel über die Legierungsbestandteile und deren Eigenschaften auf die Klinge.

Was ist Flugrost und Lochfrass?

Als sogenannter Flugrost werden winzige Rostpartikel bezeichnet die auf Töpfen, Pfannen oder eben auch auf Messerklingen zu finden sind. Sie sind zuerst lediglich als Rostfleck sichtbar und sollten rasch entfernt um eine Ausbreitung zu vermeiden. Mit einem flüssigen Metallputzmittel* kann man Flugrost leicht entfernen.

Aggressiver als der Flugrost ist der sogenannte Lochfrass. Hier handelt es sich um punktförmige Angriffe, welche sich bereits in den Messerstahl eingefressen haben und nur durch oberflächliches scheuern nicht mehr zu entfernen ist. Hier muss mit einer Schleifmaschine mehr Material abgetragen werden um den Lochfrass vollständig zu entfernen.

Ob Flugrost oder Lochfrass bei Messerklingen auftritt hängt von der Stahlsorte und der Pflege ab. Ein Chrom-Nickel Stahl ist rostbeständiger weshalb er auch bei Steakbesteck eingesetzt wird.

Wissenswertes zu den führenden Herstellern

Professionelle Köche oder auch bekannte Gourmets verwenden gerne die hochwertigen Steakmesser- und gabeln des weltbekannten französischen Messerproduzenten Laguiole. Die Herstellung erfolgt durch Traditionsbewusste Messerschmiede, welche auch nur unter bestimmten Voraussetzungen ein Original Laguiole Messer anfertigen dürfen. Die Messerschmiede ist unter anderem für seine kostbaren und weltweit geschätzten Taschenmesser bekannt. Wer ein Steakbesteck von Laguiole besitzt ist sich der Qualität dieser Werkzeuge durchaus bewusst.

Aber auch deutsche Hersteller wie die Marke WMF, Wüsthof, Zwilling, Burgvogel oder auch Windmühlenmesser liefern erstklassige Steakmesser. Die Solinger Hersteller Zwilling und Burgvogel sind im Steakbesteck Test mit einigen Produkten vertreten. Neben klassischen Holzgriffen werden hier selbstverständlich auch Edelstahl-Griffe vorgestellt.

Weitere Markenhersteller sind Kershaw, Güde und auch Jamie Oliver. Doch auch der Schweizer  Taschenmesser-Produzent Victorinox kann mit verschiedenen Steakbesteck-Sets überzeugen. Die Auswahl scheint hier grenzenlos und bietet den Fleischliebhabern eine riesige Vielfalt an unterschiedlichsten Formen und Materialien.